top of page
  • florian8173

CIC Swiss Bike Cup - Lugano

Aktualisiert: 11. Apr.

Der Swiss Bike Cup ging bei sommerlichen Temperaturen in Lugano in die nächste Etappe. Für Hohenems waren erneut Jonas Geser sowie Tara und Leo Burgard am Start.

Die U9 startete, wie in allen Rennen dieser Cup-Serie mit dem Technik-Parcour, in dem die Kinder ihre Geschicklichkeit im Balancieren, Hüpfen, Hinterrad versetzen, sowie auch Mut, Konzentration und Nervenstärke beweisen durften. Jonas und Tara machten erneut eine gute Figur, es ist toll zu sehen wie sie nach jedem Bewerb neue Skills entwickeln! Das gleiche gilt allerdings auch für die Konkurrenz, und auch die Veranstalter schrauben mit jedem Mal die Anforderungen etwas höher. Jonas konnte sich trotz etwas Pech im Parcour noch den 10. Platz sichern. Tara teilte sich den 2. Platz mit einer Mitbewerberin, ein großartiges Ergebnis das sie nur erreichen konnte, weil sie ein Hindernis der schwierigeren und höher bewerteten „schwarzen“ Kategorie wählte und erfolgreich meisterte. Das Ergebnis aus dem Parcour bestimmt immer zu drei viertel das Gesamtergebnis. Jonas fuhr ein sensationelles Rennen mit einem super 2. Platz, und erreichte somit den 7. Platz insgesamt. Tara konnte sich gegen die Konkurrentin um Platz 2 nicht durchsetzen und landete auf einem starken 3. Platz im Rennen sowie im Gesamtergebnis für Lugano, in der Cupwertung bleibt sie (vorerst) auf dem 2. Platz. Die Strecke war für die U9 die bisher technisch anspruchsvollste die wir je in einem Rennen dieser Kategorie gesehen haben. Ein nasses und steiles Downhillstück zwang fast alle U9 FahrerInnen zum Schieben, und selbst dabei gab es noch einige zum Glück glimpflich ausgehende Stürze. Selbst bei den U13 FahrerInnen später schoben noch einige diese Passage, und das will bei den technisch sehr versierten Schweizern etwas heißen.

Leo hatte in der größten Mittagshitze mit erneut einem riesigen Feld an Fahrern auf einer engen, technischen, und kraftzehrenden Strecke zu kämpfen. Trotzdem gelang es ihm seine Position in der Gesamtwertung am Ende zu behaupten, eine solide Leistung, wenn man bedenkt, dass fast alle anderen von ihren Punkten im Vorjahr und damit einer Startposition viel weiter vorne profitieren. Für ihn ist jedes dieser Rennen ein Durchsetzungskampf gegen bis zu 90 bestens trainierte Mitstarter.

Tara, Jonas und Leo konnten sich erneut super behaupten, und von Rennen zu Rennen entwickeln sie ihre Fähigkeiten weiter.

255 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page