top of page
  • florian8173

Alpencup / orbeabikecup.ch - MTB Rennen in Hohenems-Schwefel

Am 22. Juni 2024 fand das Heimrennen des MTB-Team Hohenems in Hohenems-Schwefel statt. Das Event lockte zahlreiche begeisterte Mountainbike-Fans und Teilnehmer an, die sich in verschiedenen Altersklassen und Kategorien miteinander maßen.


Bei den jüngsten Teilnehmern in der Kategorie U7 weiblich sicherte sich Laura Geser vom MTB-Team Hohenems den ersten Platz. Bei den Jungen belegte Jakob Hopfner den sechsten Platz und sein Teamkollege David Madlener den zehnten Platz.

In der Kategorie U9 war das MTB-Team Hohenems besonders erfolgreich. Bei den Mädchen gewann Nina Walch vor ihren Teamkolleginnen Tara Burgard und Miah Säly. Bei den Jungen erreichte Jonas Geser den zweiten Platz, Pius Fässler den neunten Platz, Casper Fink den zehnten Platz, Anton Escamez den 19. Platz und Andreas Kügele den 22. Platz.

Magnus Burger setzte sich in der Kategorie U11 männlich durch und sicherte sich damit einen weiteren Sieg für das MTB-Team Hohenems. Seine Teamkollegen Moritz Wehinger, Klement Burger, Emil Siemayr und Sebastian Rohner belegten die Ränge 10, 16, 18 und 22 Bei den Mädchen erkämpfte sich Maja Walch den siebten Platz.


In den höheren Altersklassen konnten die Emser Mountainbiker ebenfalls glänzen. Bei den technisch schwierigen Strecken, die aufgrund der nassen Bedingungen nochmals anspruchsvoller waren, platzierte sich Leo Burgard in der Kategorie U13 männlich auf dem Podest als zweiter. Bei den U15 männlich erreichte Jonathan Huemer den sechsten Platz, während Tobias Jussel den achten Platz belegte. Auch Sophia Moosbrugger startete bei ihrem Heimrennen und konnte ihre Klasse U17 weiblich mit deutlichem Vorsprung gewinnen.


Ein besonderer Dank gilt den Vereinsmitgliedern und den Eltern der Starter, die mit ihrem Engagement und ihrer Unterstützung für ein tolles Rennen und eine großartige Atmosphäre gesorgt haben. Das Heimrennen des MTB-Team Hohenems war ein voller Erfolg und zeigte einmal mehr die Stärke und den Zusammenhalt des Teams. Mit vielen Podestplätzen und starken Leistungen in allen Altersklassen konnten die Athleten stolz auf ihre Ergebnisse sein und das Event zu einem unvergesslichen Erlebnis machen.

98 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page